Kein Arbeitsunfall …

…wenn ein Akku an der Arbeitsstelle in der Hosentasche losgeht!

Wie im Artikel von heilpraxisnet.de beschrieben, ging ein Akku einer Dampfe während der Arbeitszeit, an der Arbeitsstelle, in der Hosentasche los.

Immer wieder wird mit Akkus leichtfertig umgegangen. Schön langsam sollte man wissen, dass man sorgfältig mit solchen Energieträgern umgehen muss und diese nicht lose einstecken soll. Schon gar nicht mit z.B. einem Schlüssel!
Aber explodiert ist das Ding sicher nicht! Da wurde wieder einmal etwas übertrieben!

Solche Akkus können nicht explodieren, sondern gasen aus. Das ist ein wesentlicher Unterschied, da das Ausgasen einen solchen Energieträgers nicht auf einem Moment zum anderen passiert, sondern sich der Akku langsam erwärmt bis er schließlich eine extreme Hitze entwickelt und dann schließlich ausgast.

Nicht ungefährlich, aber explodieren tut da gar nichts!